piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Informatik I - Algorithmen, Komplexität und wissensbasierte Systeme

    iPRALINE: Interaktive Problemanalyse und -behebung in komplexen industriellen Netzwerken

    iPRALINE: Interaktive Problemanalyse und -behebung in komplexen industriellen Netzwerken

    In diesem Projekt sollen technische Netzwerke (z.B. Rechnernetze und Schalt- oder Kabelpläne) und abstrakte Netzwerke (z.B. Wissensnetze) so visualisiert werden, dass Domänenexperten sich schnell orientieren und insbesondere kritische Stellen der Netzwerke effektiv analysieren können. Dabei sollen sowohl konventionelle zweidimensionale wie auch neuartige dreidimensionale Netzwerkdarstellungen zum Einsatz kommen.

    Außerdem will sich das Projekt damit beschäftigen, interaktive Netzwerkdarstellungen für kleine Endgeräte (wie z.B. Smartphones oder Tablets) anzubieten, die z.B. Technikern vor Ort bei der Reparatur kompliziert verdrahteter Maschinen helfen. Dabei sind nicht nur Einschränkungen bei der Größe des Bildschirms, sondern auch bei der Rechenkraft zu beachten.

    Im Teilprojekt des Lehrstuhls für Informatik I sollen folgende Aspekte des Gesamtprojekts umgesetzt werden:

    • Ansätze und Lösungen zum zwei- und dreidimensionalen Graph-Layout.
    • Verfahren zum animierten Wechsel zwischen zwei- und dreidimensionalem Graph-Layout.
    • Mitarbeit an einem Demonstrator, der gegen Projektende entstehen und die Praxistauglichkeit der Software unter Beweis stellen soll.

    Die dazu nötigen Algorithmen sollen entworfen und prototypisch implementiert werden, damit sie den Projektpartnern schnellstmöglich zum Testen zur Verfügung stehen. Über Feedback-Schleifen sollen die Algorithmen und ihre Implementierungen in mehreren Zykeln verbessert werden. Insbesondere das Gebiet des dreidimensionalen Graphlayouts ist noch wenig erforscht. Geplant ist, existierende Verfahren für das zweidimensionale Layout so zu erweitern, dass einerseits die Vorteile einer dritten Dimension ausgenutzt werden und man andererseits leicht zwischen den beiden Darstellungsformen hin- und herschalten kann.

    Projekttitel: iPRALINE: Interaktive Problemanalyse und -behebung in komplexen industriellen Netzwerken
    Forscher: Alexander Wolff (lokaler PI), Johannes Zink
    Finanzierung: Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)
    Kooperationspartner: Infosim GmbH & Co. KG, Würzburg
    denkbares GmbH, Würzburg
    Laufzeit: 2019–2021